Deine Energie ist deine wertvollste Währung!



Wenn wir gerade von einem bestimmten Auto träumen, sieht man es an jeder Ecke. Wir wollen auf Zucker und Kohlenhydrate verzichten und sie drängen sich förmlich auf, diese ganzen Leckereien. Die Kollegin, die immer bevorzugt wird oder sich noch nicht mal besonders anstrengen muss um Anerkennung zu erhalten oder die Gehaltserhöhung. Die Freundin, die immer alle Aufmerksamkeit auf sich zieht und damit alle in ihren Bann. Ist sie dann eigentlich eine wirkliche Freundin? Warum zieht es einen überhaupt zu ihr hin?

So lange wir im Mangelgefühl festhängen, kann sich das Gefühl der Fülle und Zufriedenheit nicht einstellen.

Klar, wir brauchen die Zeiten in denen es knirscht. Ohne diese wären uns die richtig guten Momente sicher weniger bewusst. Oft ist es aber einfach die Betrachtungsweise, der Blickwinkel aus dem wir die Dinge sehen.


Wenn wir jedem Tag, jeder Begegnung und jeder Erfahrung mit Dankbarkeit entgegentreten, dem Leben vertrauen, dass es für uns ist, dann übernehmen wir die Verantwortung. Aus Mangel wird Fülle. Wir haben es selbst in der Hand.

Mit einer kleinen Übung am Morgen, können wir unsere Energie ganz bewusst lenken:

Im Bett, direkt nach dem Aufwachen, unter der Dusche oder bei Kaffee oder Tee….

Nimm dir einen kurzen Moment, schließe deine Augen und überlege dir, wofür du gerade Dankbar bist.

Dankbar für das was war, was ist und was sein wird.


Sei mutig und sei bereits jetzt dankbar für den positiven Verlauf des Gespräches, das du heute führen wirst.

…für den Vortrag, den du halten wirst.

…für den Termin, dem du heute entgegenblickst.


Vergiss nicht, deine Energie ist deine wertvollste Währung und es macht Sinn zu überlegen, wo man sie investiert.


Namasté

Deine Susann



61 Ansichten

​© 2020 by YogaRaum Stade  Impressum | Datenschutz

  • Spotify - Schwarzer Kreis
  • Schwarz iTunes Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook Social Icon